Ein schreckliches Zerrbild

 

Lübeck, 31.10.2019  Reformationstag

21:00 Uhr Videolänge: 44 min Nachrichten | heute journal - heute journal vom 30. Oktober 2019

https://www.die-tagespost.de/gesellschaft/film-kino/Ein-erschreckendes-Zerrbild;art4883,202655

 

"Polemiken, Unwahrheiten, Einseitigkeit: Ratzinger-Kenner Peter Seewald kritisiert Christoph Röhls Benedikt-Film „Verteidiger des Glaubens".

Sehr geehrte Herrschaften, liebe Leser,

räumen Sie und Ihresgleichen erst einmal Ihren "eigenen" Schweinestall auf, in dem auch Geistliche mit einem Gott gegebenen Sonderstatus leben müssen, bevor Sie sich ein Urteil anmaßen, ohne eine vernünftige Begründung für das höchst gestörte und erkrankte Verhalten, verursacht durch den   (überdimensionalen) Stoffwechsel der betroffenen Geistlichen, zu suchen und dieses zu hinterfragen, Sie Möchte-Gern-Gernegroß-und Gerne-Wichtig Regisseure!

Alles haben Sie als Wissenschaftler oder Theologen untersuchen und überprüfen lassen aber das Wesentliche ist Ihnen wohl entgangen!

Das können Sie und andere in den Homepages meiner Person nachholen, jedoch nicht nur die Schreiben meiner Person liefern deutliche Belege für jene schmutzige These!

https://www.stars.world-cultural-heritage.de/die-priesterweihe.html

______________

Auszug aus dem o.g. Internet:

"Er liefert dann aber keine Belege für diese These. Und offenbar sind dann auch Erscheinungen wie die Mee-Too-Bewegung, die Skandale um H...………….. und so weiter genauso an Röhl vorbeigegangen wie der massenhafte ungesühnte Missbrauch an den über 220 Millionen Kindern, die nach Angaben der UNICEF weltweit jährlich zum Sex gezwungen werden.

Das mindert in keiner Weise den Skandal in der Kirche und die ungeheure Schuld, die damit einhergeht. Aber es sollte dann doch auch Erwähnung finden."

________________________________

 

Es ist nichts gegen den Atheismus vorzubringen und es ist auch aus natürlichen Gründen verständlich, dass man als ein Atheist, wie der Regisseur des o. g. Kinofilms, auf der Suche ist und auf der Suche bleibt aber das rechtfertigt noch lange keine Angriffe auf die eigentliche Wahrheit und Wahrheitsfindung, die sich während der Endzeit ganz deutlich und ganz offensichtlich an besonderen Personen "festmacht!"

Schämen Sie sich sehr!

Es gibt sonst kein Land der Erde, dass einen wahren Papst seiner Herkunft und noch dazu einen Papst mit einem sehr hohen Potenzial des Geistes nun auch durch ewig Suchende öffentlich und fälschlich in den Nachrichten und im Kino vorführen lässt und am Folgetag den Reformationstag feiert, nach dem Motto:

Verteidiger des Glaubens!